222020Jun

Imass a3s app herunterladen

Nach dem Download der App und Zustimmung aller gewünschten Zugangsberechtigungen (wie immer sehr viele) gibt es an sich nicht mehr viel zu tun. Auf der Fernbedienung findet sich ein WLAN-Symbol dort, wo man den Sauger an sich rückwärts fahren würde. Dies hält man gedrückt und der Saugroboter startet sozusagen einen kleinen Hotspot. Dann sucht man den Hotspot in den verfügbaren Netzwerken seines Smartphones, verbindet dies und ist auch schon nahezu fertig. Das funktioniert deutlich schneller und einfacher als etwa bei den Haier-Modellen. Nach Download der App wird man innerhalb dieser auch sehr gut angeleitet, so dass das Verbinden mit dem Sauger kein Problem darstellt. I have used this app more than a few dozen times at Mass or for the divine office. With limited internet access, the one suggestion I offer is to store the main elements of the Mass in the app without needing to download anew each time. As it functions currently one must download each time one wishes to use the app; however, the ordinary of the Mass could be retrievable through editing the app. Then if one can’t download due to limited internet, he can still follow the vast majority of the Mass. Also, sometimes a votive Mass or other type of Mass is offered that is not easily found for download, so having the ordinary of the Mass at an easily found spot in the app will increase use of the app. Surely the ordinary is not too difficult to learn or memorize, but the point of the app is to assist participation just as the hand missal does. Thank you though for a great app overall! Pax.

Nachdem der Xiaomi Saugroboter seinen durchschlagenden Erfolg feierte und bis heute den Saugroboter-Thron innehat, ist es immer schwieriger geworden, konkurrenzfähige Modelle ausfindig zu machen. Die Firma IMASS hat sich in der Vergangenheit viel an Allround-Saugrobotern versucht und ist hiermit auf einem sehr guten Weg: Der IMASS A3S kommt mit hoher Saugkraft samt Wischfunktion, guter Navigation und Kamera daher. Wir haben ihn getestet. Was gegen die Wischfunktion spricht: Der Saugroboter macht zwischen Teppichen und Fußböden keinen Unterschied. Auch weiß er trotz seines Mappings nicht, wo in den vier Wänden er schon Wasser verteilt hat und verteilt munter erneut Wasser auf bereits nassen Stellen. Sollte er sich etwas länger an einer Stelle aufhalten (etwa weil er feststeckt), würde er dennoch weiter Wasser verteilen. Wie ich jetzt vor Kurzem in Erfahrung bringen konnte, wird der ILIFE V8S hier deutliche Schritte nach vorne machen, ebenso wird der neue Xiaomi RoboRock hier sehr viel richtig machen. @Tim: Na dann freut euch schonmal auf den Test! 🙂 Ich fände auch ein Video klasse.

Vielleicht sogar mit einem Direktvergleich zum Xiaomi (1. Version) Das ist ja quasi ein Bericht und kein Test, oder? Kommt da noch was? Kann man beispielsweise mehrere Etagen als Karte abspeichern? Klingt ansonsten ja nicht schlecht, aber nach dem sehr ernüchternden Erlebnis mit dem Haier T370 würde ich glaube ich doch eher auf den Platzhirsch Xiaomi setzen.